Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

14.08.2022
Logo
 
 
 

ptzNewsletter 04/2022

Wir grüßen Sie herzlich mit dem ptzNewsletter 04/2022.
Es erwarten Sie aktuelle Informationen rund um (Religions)Pädagogik sowie die Vorschau auf unsere Veranstaltungen.   
Sie haben sich für unseren Newsletter angemeldet und wir freuen uns, Ihnen aktuelle Informationen direkt auf den PC schicken zu dürfen.
Wir haben Ihre E-Mailadresse gespeichert und verwenden diese ausschließlich zum Versenden dieses Newsletters über CleverReach.
Falls Sie den ptzNewsletter nicht mehr beziehen wollen, schicken Sie uns bitte eine eMail - Ihre Mailadresse wird dann umgehend gelöscht.
Bitte beachten Sie, dass Sie ggf. dem Download der Fotos aktiv mit einem Klick (Kopfzeile) zustimmen müssen. Sie können den ptzNewsletter auch direkt in Ihrem Browser öffnen (s.o.).

 
 
 
 

Unsere Themen

 
 
 

- Ostern
- Aktuelles für alle
- Allgemein bildendes Gymnasium
- Allgemein bildendes Gymnasium und berufliche Schulen
- Berufliche Schulen
- Digitalisierung & RU
- Godly Play/Gott im Spiel
- Gottesdienst mit Kleinkindern
- Grundschule
- Inklusion
- Kita & Familie
- Konfirmandenarbeit
- Medienpädagogik
- Schulseelsorge
- SBBZ / Förderschule
- Sprachförderung
- Bibliothek

 
 
 
 

Ostern

 
 
 

Nach wie vor tobt in der Ukraine der schrecklicher Angriffskrieg. Unzählige Menschen sterben, leiden oder sind auf der Flucht. Auch bei uns sind inzwischen zahlreiche geflüchtete Menschen angekommen, die ihre Heimat und Angehörige verlassen mussten.
Wir danken allen, die um Frieden beten und sich für den Frieden einsetzen. Und wir sind dankbar für die Hilfe, die für Betroffene geleistet wird. 
Gerade in diesen Tagen, in denen wir an das Leiden und Sterben Jesu denken, sind wir mit den Menschen in besonderer Weise verbunden, die unter den Schrecken des Kriegs leiden, und rufen: „Herr, erbarme dich!“  Jesu Leiden ist Ausdruck von Gottes Mitleiden, seiner Passion für und mit uns.
Angesichts der Osterhoffnung von Jesu Auferstehung wollen wir daran festhalten, dass Frieden werden kann, wo Menschen sich um Frieden bemühen. Dass Not gelindert werden kann, wo Menschen sich um Notleidende kümmern. Und dass Gott Unmögliches möglich machen kann. 
„Selig sind, die Frieden stiften, denn sie werden Gottes Kinder heißen“ (Matthäus 5,9)
Stefan Hermann

 
 
 
 
 

Aktuelles für alle

 
 
 

Auf den folgenden Seiten finden Sie Materialien und Impulse für die Bearbeitung des Themas Krieg in Unterricht und Jugendarbeit:
>>> Themenseite des ptz
>>> Themenseite des Dezernat 2, Evang Oberkirchenrat
>>> Themenseite des ejw
>>> Themenseite der EKD
>>> Themenseite des ZSL
>>> Themenseite rpi-virtuell
>>> Themenseite Bibliothek Haus Birkach

 
 
 
 

Interreligiöse, digitale Studiennachmittage
„Von Gott beauftragt“

Menschenbild und Schöpfungsverantwortung in Judentum, Christentum und Islam.
Herzliche Einladung zu den Interreligiösen Studiennachmittagen am 24.05. und 21.06.2022, jeweils von 14.30-17.00 Uhr. Wir sind im Gespräch mit Expert:innen der drei Religionen über ihre Schöpfungsvorstellungen und Menschenbilder und erarbeiten in interreligiösen Tandems Praxisimpulse und Konsequenzen für religiöse Bildungsprozesse. Die Studiennachmittage sind zielgruppenübergreifend und richten sich an Erzieher:innen, Pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen und Religionslehrkräfte aller Schularten. >>> Weitere Informationen

 
 
 
 

Neue inklusive Arbeitshilfe des ptz zum Demokratielernen an Biografien von Glaubenszeugen der NS-Zeit und des Kalten Kriegs
Paul und Margarete Schneider
Grundwerte und Gewissen zwischen Kreuz und Hakenkreuz
Die Arbeitshilfe bietet für Menschen ab 15 Jahren inklusive Ideen zu den Glaubenszeugen Paul und Margarete Schneider in der NS-Zeit. Ihrem Gewissen und ihrer persönlichen Überzeugung verpflichtet widerstanden sie der Menschenverachtung und dem Hass. Nach der Ermordung von Paul Schneider im Konzentrationslager Buchenwald setzte sich Margarete Schneider im Ost-West-Konflikt der Nachkriegszeit für Versöhnung, Abrüstung und Frieden ein.
>>> Weitere Infomationen

 
 
 
 

„Nicht alle Rapper sind Machos"
Zur Gewaltpräventionstagung „Echt männlich – echt stark!?“ vom 4.4. bis 5.4.2022 der Evang. Akademie Bad Boll wurde ein Interview mit der Sprach- und Politikwissenschaftlerin Dr. Heidi Süß über Geschlechterrollen im Rap und deren Einfluss auf Kinder und Jugendliche aufgenommen. Das Interview steht als >>> Podcast auf der Seite der  Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart bereit.

 
 
 
 
 

Allgemein bildendes Gymnasium

 
 
 
 

Zur Gymnasialen Leistungsfachtagung „Christliche Verantwortung in der Welt“, vom 27.10. bis 28.10.2022 im Tagungshotel am Schlossberg, Herrenberg, sind Religionslehrkräfte im ev. und kath. Religionsunterricht an allgemein bildenden Gymnasien in Baden und Württemberg, die Leistungsfachkurse durchführen, planen oder die Einrichtung eines Leistungsfaches an ihrer Schule anstreben sowie alle interessierten Lehrkräfte, die das zweistündige Basisfach in der Oberstufe unterrichten, herzlich eingeladen.  >>> Weitere Informationen 

Video-Veröffentlichung
Einfach mal nachgefragt!
Theologische Themen von Profis erklärt
Schüler:innen-Interview mit Prof. Dr. Jan Rüggemeier zum Gleichnis vom Verlorenen Sohn
Schüler:innen einer 8. Klasse entwickelten Fragen zum Gleichnis und stellten diese dem Neutestamentler von der Uni Bonn. Das zehnminütige Video eignet sich sowohl für den Schul- als auch für den Konfi-Unterricht. Es wurde zusammen mit relilab und mit freundlicher Unterstützung des ZSL Baden-Württemberg und der Ev. Landeskirche im Auftrag des ptz produziert und ist über die >>> Streaming-Plattform des ZSL abrufbar..

 
 
 
 

Allgemein bildendes Gymnasium und berufliche Schulen

 
 
 
 

Vorbereitungstage 2022
Der motivierende Einstieg in das neue Schuljahr!
Auch in diesem Jahr sind Religionslehrkräfte an allgemein bildenden Gymnasien und beruflichen Schulen eingeladen zu den Vorbereitungstagen vom 05.09. bis 07.09.2022 im digitalen Format. Wir starten mit einem thematischen Impulsvortrage und bieten zahlreiche Workshops zu unterrichtspraktischen Themen an, zu denen man sich nach eigener Auswahl dazuschalten kann.
Detaillierte Informationen demnächst ...

 
 
nach oben
 
 

Berufliche Schulen

 
 
 
 

Herzliche Einladung zum VABO-Studientag am Montag, 25. April 2022 von 9.00-16.30 Uhr im Haus Birkach
„Sprache ist der Schlüssel zur Welt“. In VABO-Klassen erfahren Religionslehrkräfte besonders wie wichtig und wie herausfordernd Sprache sein kann. Immer wieder stolpern wir über Wörter und Satzkonstruktionen, immer wieder versuchen wir uns verständlich zu machen und unsere Schüler:innen mit ihren verschiedenen Ausdrucksweisen zu verstehen. Während des Studientags lernen wir am Vormittag gemeinsam wie sprachsensibler Religionsunterricht gelingen kann und setzen uns am Nachmittag mit Good-Practice-Beispielen auseinander.
Der Studientag wird ökumenisch gemeinsam mit Schuldekan Stefan Lemmermeier veranstaltet.
>>> Weitere Informationen

Werkstatt-Tagung: Religiös-ethische Kompetenzen in der Pflege von 23.05.-24.05.2022 im Haus Birkach
Von Kolleg:innen für Kolleg:innen, so lautet das Motto dieser Werkstatttagung. Gelungene und erprobte Unterrichtsmaterialien und -impulse werden vorgestellt, Ideen diskutiert und weiterentwickelt und Neues erarbeitet.
Eingeladen sind auch Lehrkräfte, die das Fach erstmals unterrichten. 
>>> Weitere Informationen und Anmeldung


 
 
 
 

Herzliche Einladung ins #relilabBRU– jeden Donnerstag von 16:00 - 18:00 Uhr
Jeden Donnerstag bietet sich im relilabCafé die Möglichkeit zum kollegialen Auszutausch oder gemeinsam mit Dozentin Hannah Geiger und Referentin Friederike Wenisch an Unterrichtsmaterialien und Projekten zu arbeiten.

Die nächste #relilab-Fortbildung:
05.05.22, 16:00 - 17.30 Uhr:
Im Dialog über den Menschen – Dialogisch Lernen
Dr. Johannes Stollhof, Akademie Kloster Sießen
Im Dialog mit den Schüler:innen sein – Schüler:innen miteinander in den Dialog bringen: Im Rahmen dieses relilabTalks erhalten Sie theoretische und praktische Impulse zum Unterrichtskonzept des Dialogischen Lernen am Beispiel anthropologischer Themen der Oberstufe. Anschließend erarbeiten wir gemeinsam, wie wir den dialogischen „Blick in die Köpfe“ unserer Schüler*innen intensivieren können.
Weitere Informationen: https://relilab.org/talks/
und auf >>> der ptz-homepage
Der Einstieg erfolgt (immer) über den Button „Zum Live-Event“ unter  www.relilab.org.

Sie konnten bei den vergangenen Fortbildungen nicht dabei sein? Dann schauen Sie sich einfach die Videos der Fortbildungen oder die Lernbausteine an: https://relilab.org/lernmodule/
- Erklärfilme – “analoge” und digitale Möglichkeiten von Elena Gielians
- Erzähl mir was … Digital Storytelling von Olav Richter
- Kirchengeschichtsdidaktik mit VR von Klara Pišonić

 
 
 
 

Veranstaltungen des EIBOR
(Evang. Institut für Berufsorientierte Religionspädagogik)
Zu beiden Veranstaltungen finden Sie weiterführende Infomationen auf der >>> Homepage von EIBOR

Leben nach dem Tod

Prof. Dr. Dr. h.c. Friedrich Schweitzer und Eva Dubronner, EIBOR, 12.05.2022, 14:00 - 17:00 Uhr
Zugang über >>> Zoom
Meeting-ID: 988 0737 0153, Kenncode: 019417
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, aber erwünscht: bitte bis 28.4.2022 über das >>> EIBOR-Sekretariat  anmelden.
Befunde aus der EIBOR-KIBOR-Studie „Jugend – Glaube – Religion“ zeigen, dass Schülerinnen und Schüler ein hohes Interesse am Thema „Leben nach dem Tod“ haben. 
Im Workshop werden die empirischen Ergebnisse und die darauf bezogenen didaktischen Schlussfolgerungen vorgestellt und diskutiert. 

Save the date:
Jugend – Glaube – Religion
Prof. Dr. Dr. h.c. Friedrich Schweitzer, EIBOR,
Prof. Dr. Matthias Gronover, KIBOR
23.6.2022, 14:00 - 17:00 Uhr
Die Ergebnisse der EIBOR-KIBOR-Studie „Jugend – Glaube – Religion“ werden im Workshop fokussiert und es werden konkrete didaktische Umsetzungsmöglichkeiten aufgezeigt. 

 
 
nach oben
 
 

Digitalisierung & RU

 
 
 
 

relilabCafé
Do., 05.05.2022, 16:00 Uhr
Auf Spuren Suche nach einem Geheimnis – Kinder fragen nach Gott …
Barbara Bögge
(Lehrerin an einer Grundschule und Fortbildende in NRW) im Gespräch mit Friederike Wenisch 
Auf Spuren Suche nach einem Geheimnis – Kinder fragen nach Gott …
Ein Praxisimpuls aus der Klassenstufe 3/4

relilabCafé
Donnerstag, 05.05.2022, 17:00 Uhr
Escape Games im Religionsunterricht [BreakoutEdu]

Mit Elena Gielians (>>> umfangreiche Vorab-Informationen auf der homepage des reliLab-Cafés)

Der Einstieg erfolgt (immer) über den Button
„Zum Live-Event“ unter  www.relilab.org

 
 
 
 

Godly Play / Gott im Spiel

 
 
 

Herzliche Einladung zur Einweihung des Godly Play-Raums mit den Geschichtenmaterialien des ptz in der Ev. Kirchengemeinde Leonberg-Nord, Am Bockberg 2, Leonberg am 07.05.2022, 11:15 Uhr. 

Das Regionalgruppentreffen Godly Play / Gott im Spiel findet am 21.05.2022 im Godly Play-Raum des ptz in Leonberg statt. Bitte melden Sie sich bei Madeleine Leitz mleitz89@gmx.de, wenn Sie eine Einladung erhalten möchten. 

 
 
 
nach oben
 
 

Gottesdienst mit Kleinkindern

 
 
 
 

Studientag Gottesdienste mit Kleinkindern neu beginnen 
Ein Team erfahrener Mitarbeiter:innen vermittelt Ihnen alles, was bedacht werden muss, wenn Sie in Ihrer Kirchengemeinde neu Kleinkindergottesdienste ins Leben rufen wollen: Was ist zu beachten? Welche Rahmenbedingungen sind erfolgversprechend? Wen brauchen wir im Team? Wie sieht ein typischer Gottesdienstablauf aus? Worauf kommt es beim Erzählen biblischer Geschichten an? Welche Lieder sind geeignet?
25. Juni 2022, Haus der Kinderkirche, Schloss Beilstein
>>> Weitere Informationen

 
 
 
 

Grundschule

 
 
 
 

Theologisieren mit Kindern
Theologische Gespräche in der Grundschule zu planen, zu führen und zu reflektieren ist Thema dieser Fortbildung. Eine gute, offene und zugleich weiterführende Gesprächsführung zu lernen, ist gar nicht so einfach. Deshalb soll sie über einen längeren Zeitraum eingeübt werden. Verschiedene Methoden werden anhand von zahlreichen konkreten Unterrichtsideen für die Grundschule vorgestellt und reflektiert. Das erste Modul musste pandemiebedingt gekürzt und digital stattfinden.
Ein Einstieg in die beiden Präsenztage ist deshalb noch möglich
.
Modul 2: Donnerstag, 19.05.2022
9.30 - 16.30 Uhr Haus Birkach
Modul 3: Donnerstag, 29.09.2022
9.30 - 16.30 Uhr Haus Birkach

 
 
 
 

„Schätze der Bibel“ in der religionspädagogischen Arbeit der Grundschule
Gemeinsam mit Martina Steinkühler sind wir auf dem Weg, biblische Texte als Quellen zu hören, zu lesen und kennenzulernen; sie zu öffnen, zu befragen und zu erproben.
Modul 4: Freitag, 20.05.2022
14.00 - 17.00 Uhr (digital)
Modul 5: Freitag, 24.06.2022
14.00 - 17.00 Uhr (digital)

 
 
 
 

Seminarwochenende Grundschule
08.07. bis 09.07.2022, Tagungshotel am Schlossberg, Herrenberg
Singend-bewegt, e-motion-al  
    
Am Freitagnachmittag öffnet Sibylle Adt die Schatzkiste eines musisch-kreativen Religionsunterrichts mit didaktischen Anregungen und methodischen Ideen, die garantiert für alle umsetzbar sind.
Religionsunterricht – vielfältig und bunt
Impulse und Ideen für den Religionsunterricht 

Am Samstagvormittag werden nach einem Morgenimpuls zahlreiche Workshops mit konkreten Impulsen zu verschiedenen Themen des Religionsunterrichts in der Grundschule angeboten. Je nach Interesse können zwei Workshops gewählt werden.
Eingeladen sind Lehramtsanwärter:innen und Lehrbeauftragte an den Staatlichen Seminaren.
>>> Weitere Informationen

 
 
  nach oben Logo  
 
 
 

Inklusion

 
 
 
 

Online-Einführung: Religionsunterricht an SBBZ und in inklusiven Settings für Religionslehrkräfte, die an Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren und in inklusiven Settings Evang. Religionslehre unterrichten (werden). 16.07.2022, 9:30 - 17:00 Uhr, digitales Format 
>>> Weitere Informationen

 
 
 
 

Kita & Familie

 
 
 
 

Unsere Kinder und der Krieg in der Ukraine
Der Krieg in der Ukraine verunsichert uns alle. Kinder sehen verstörende Bilder. Ängste kommen auf und viele Fragen, warum es Krieg gibt, und ob er auch zu uns kommt. Was Kinder brauchen ist Sicherheit und Halt, es sind aber auch Antworten und ein Ausblick mit Hoffnung – auch wenn Eltern und pädagogische Fachkräfte sich zunächst als sprachlos erleben. Wir haben Informationen, Anregungen und Materialien auf "rpi-virtuell" zusammengetragen, die Ihnen helfen möchten, den Krieg in der Ukraine angemessen und kindgerecht aufzugreifen und zu bearbeiten. >>> zur Themenseite auf rpi-virtuell

Live-Online Studientag am 17.5.2022

Religiöse Vielfalt in der Kita. Basiswissen für kompetente und interreligiös sensible Bildung und Erziehung
An diesem Studientag nehmen wir die religiöse Vielfalt in Gesellschaft und Kita und die unterschiedlichen Weltreligionen in den Blick, setzen uns mit verschiedenen Ansätzen interreligiöser Bildung auseinander und überlegen ausgehend vom Anti-Bias-Ansatz, wie der religiös-kulturelle Hintergrund von Kindern respektvoll sichtbar gemacht werden kann und wie Kinder Erfahrungen mit Menschen machen können, die einem anderen religiösen Hintergrund angehören als sie selbst. Dazu erhalten Sie konkrete methodische und praktische Vorschläge für die pädagogische Arbeit in Ihrer Kita.
>>> Weitere Informationen

Die Interreligiösen, digitalen Studiennachmittagen am 24.05. und 21.06.2022 richten sich auch an Pädagogische Fachkräfte in Kitas. >>> Weitere Informationen 

Kinder in Krisen begleiten
Leid und Tod und die Hoffnung auf Leben
Die Fortbildung für Pädagogische Fachkräfte in Kitas vom 22.06. bis 23.06.2022 im Haus Birkach möchte dazu ermutigen, Kinder sensibel und kompetent im Leid und in der Trauer zu begleiten, mit ihnen über schwere Erfahrungen ins Gespräch zu kommen und die christliche Hoffnung auf ein Leben nach dem Tod zu vermitteln. Die Fortbildung öffnet Räume, um auch über eigene Erfahrungen der Teilnehmenden ins Gespräch zu kommen und die eigenen Hoffnungen zu klären. Zwei Plätze sind für Kurzentschlossene noch verfügbar.
>>> Weitere Informationen

Resilienz
Wie sich Kinder auch in Krisen gut entwickeln

und wie pädagogische Fachkräfte mit Herausforderungen gut umgehen können
In dieser Live-Online-Fortbildung  am 30.06.2022 fragen wir, was Pädagogische Fachkräfte brauchen, um mit den Herausforderungen gut umgehen zu können, die der Kita-Alltag an sie stellt. Und wir überlegen, wie Kinder Resilienz erwerben, und wie wir sie - auch religionspädagogisch in der Kita - von Anfang an dabei unterstützen können.
>>> Weitere Informationen

Kirchengemeinde und Kitas – zwei Welten?
Studientag für Pfarrerinnen und Pfarrer - gerne im Tandem mit der Kitaleitung - zur Vernetzung von Kita und Kirchengemeinde
An diesem Studientag loten wir die vielfältigen Möglichkeiten einer guten Vernetzung von Kita und Kirchengemeinde aus und benennen die Chancen und Erfordernisse einer gelingenden Zusammenarbeit. Wir skizzieren das Profil einer Evangelischen Kita, gerade auch im Kontext religiöser Vielfalt. Wir beleuchten, welche Rollen und Aufgaben die unterschiedlichen Beteiligten im Zusammenspiel haben. 27.09.2022, Tagungszentrum Haus Birkach, Stuttgart
>>> Weitere Informationen

Berufsbegleitende Weiterbildung
Fachkraft für Religionspädagogik 2022–2024

Der Kurs startet im Oktober 2022, die Anmeldefrist wurde bis Ende Juli verlängert. 
In der Weiterbildung erhalten Pädagogische Fachkräfte einen umfassenden Einblick in relevante Themen der frühen religiösen Bildung und qualifizieren sich dazu, das evangelische Profil ihrer Kita konzeptionell weiterzuentwickeln und zu sichern. Von der Weiterbildung zur Fachkraft für Religionspädagogik profitieren Team und Träger. Neu aufgenommen wurde eine zweitägige Exkursion in den Nationalpark Schwarzwald zum Themenfeld BNE/Schöpfung&Nachhaltigkeit.
>>> Weitere Informationen und >>> InfoFlyer

 
 
 
 

Inhouse-Seminare für Kita-Teams
oder Träger mehrerer Kitas

Gerne entwickle ich mit Ihnen ein auf Ihre Kita(s) abgestimmtes religionspädagogisches Fortbildungsangebot. Kommen Sie einfach auf mich zu: frank.ritthaler@elk-wue.de.
Mögliche Themen sind zum Beispiel unter anderem:
• Brauchen Kinder Religion?
• Spiritualität und Religiosität von Kindern
• Religionspädagogik kompakt (2-tägig)
• Evangelische Kita im multireligiösen Kontext
• Interkulturelle und interreligiöse Bildung und Erziehung
• Vielfalt und Vorurteile bewusst wahrnehmen
• Nachhaltige Kita und Verantwortung für die Schöpfung
• Leid, Tod und die Hoffnung auf Leben: Kinder in Krisen begleiten
• Resilienz: Religion macht Kinder stark
• Vernetzung von Kita und Kirchengemeinde
• Gottesdienste mit Kindern und Familien gestalten
• Oasentag(e) für Kita-Teams. Zur Ruhe kommen, sich Zeit nehmen für sich selbst (und für Gott) und neue Kraft schöpfen.

 
 
nach oben
 
 

Konfirmandenarbeit

 
 
 
 

Konfi-Netzwerk - Digitale Lounge zu aktuellen Konfi-Themen. Eine Kooperation der Landeskirchen Baden, Rheinland, Westfalen und Württemberg
Das Konfi-Netzwerk ist ein offener, monatlicher Treffpunkt für all diejenigen, die in der Konfi-Arbeit engagiert sind: Pfarrer:innen, ehrenamtliche Teamer:innen, Jugendreferent:innen, Diakon:innen.
Immer donnerstags, aber mal vormittags – mal nachmittags!
Nächster Termin:
05.05.2022
von 17:00 - 18:30 Uhr
Partizipatives Arbeiten

>>> Weitere Informationen

ACTIONBOUND - Digitales Barcamp
Digitales Netzwerk der pädagogischen Institute via Zoom
Natur kreativ verstehen
Donnerstag, 19.05.2022, 09:00 - 15:30 Uhr
Neben einem Impuls zum Thema wird es verschiedene Räume und Workshops geben, die den eigenen Kenntnissen und Fähigkeiten entsprechen. Es wird auch für Einsteiger:innen die Möglichkeit geben, in dieses Tool hineinzuschnuppern.
>>> Weitere Informationen

Digitaler Studienhalbtag der pädagogischen Institute der EKD via Zoom: Freitag, 20.05.2022, 9:00 - 13:00 Uhr
„Gemeinsam geht’s besser?!“
Wege gelungener Kooperation in der Konfi-Arbeit
Das online Seminar möchte einen Blick werfen auf Modelle gelungener Kooperation in der Konfi-Arbeit. Dabei werden in einem Impuls-Gespräch zwischen Dr. Emilia Handke und Jonas Görlich Kooperationsbeispiele vorgestellt und Kriterien für eine gelingende Arbeit angerissen. In zwei Workshops können anschließend Möglichkeiten vertieft und „Stolperfallen“ erkannt werden.
>>> Weitere Informationen

„Im Konfi gibt es etwas zu erleben!“ –
Einführung in die Erlebnispädagogik in der Konfi-Arbeit
30.06.2022, 09:30 - 17:00 Uhr
im Tagungszentrum Haus Birkach (ggf. indoor und outdoor!)
Erlebnispädagogische Übungen eröffnen Kindern und Jugendlichen mit allen Sinnen erweiterte Zugänge zu den Inhalten und thematischen Schwerpunkten der Konfi-Arbeit. Dabei müssen es nicht immer nur die großen Herausforderungen sein. Indoor und outdoor lassen sich erlebnispädagogische Übungen mit geringem Aufwand in die Konfi-Arbeit integrieren.
>>> Weitere Informationen

Werkstatt Konfi-Arbeit
3 Tage – 3 Themen – 3 Kirchen
Eine Kooperation der Institute in Baden, der Pfalz und Württemberg, 06. bis 08.07.2022, Bildungszentrum Butenschoen-Haus, Landau
(Pfalz)
Drei Tage - drei Themen aus der Konfirmandenarbeit - praxisorientiert dargeboten und im kollegialen württembergisch-pfälzisch-badischem Miteinander erarbeitet. Themenschwerpunkt 2022: theaterpädagogische, spielpädagogische und methodische Zugänge zu Inhalten der Konfi-Arbeit>>> Weitere Informationen

Studientag: Bibel in der Konfi-Arbeit?!
„Laaangweilig, interessant oder relevant?“
Der Studientag für Pfarrer:innen, Diakon:innen, Jugendreferent:innen, ehrenamtlich Mitarbeitende ursprünglich geplant für den 10.3.2022 in Pforzheim, wurde verschoben auf den 20.7.2022, Haus der Kirche, Bad Herrenalb. >>> Weitere Informationen

 
 
 

Konfi 3

 
 
 

SAVE THE DATE 8.10.2022
Konfi 3-Studientag

Der Termin steht: Am 8. Oktober findet der diesjährige Konfi 3-Studientag statt. Alle weiteren Infos dürfen mit Spannung erwartet werden. Wir halten Sie auf dem Laufenden. Wir freuen uns auf den gemeinsamen Tag mit Euch und Ihnen!

 
 
 
 

Medienpädagogik

 
 
 
 

Bewegende Bilder
Gute Kurzfilme bereichern als Impuls- und Lernmedien den Unterricht. Dazu müssen Qualität und Ästhetik stimmen.
In dieser Online-Fortbildung werden am 05.05.2022 (09:00-16:00 Uhr) herausragende neue Filme vorgestellt und Unterrichtsideen für Religionsunterricht und Konfirmandenarbeit erkundet.
Weitere Informationen finden Sie auf  >>> unserer homepage und auf >>> lfb-online 

 
 
 
 

Filmtipps:
Mit Kleinen und Großen über Krieg und Frieden sprechen

Die Dornenhecke
Anita Killi, Norwegen 2001
13 Min., f., Animationsfilm
Florian und Malena, zwei kleine Kinder, spielen immer zusammen am Bach. Doch dann gibt es Krieg, und ihr Bach wird zur Grenze. Florian darf Malena nicht treffen, ja nicht einmal von ihr sprechen, denn sie gehört zur "anderen Seite". Als der Krieg aus ist, treffen sie sich sofort wieder: Doch Stacheldraht hat ihren Bach in eine unwegsame Dornenhecke verwandelt. Aber sie finden einen Weg zueinander.
Geeignet ab: 6 Jahren – für Kleine und Große
Zugang: >>> über den Ökumenischen Medienladen Stuttgart und außerhalb der Landeskirche Württemberg über das >>> Medienportal der Medienzentralen 

 
 
 
 

W wie ... (OmU)
Stelios Koupetoris, Griechenland 2019
6 Min., f., Kurzspielfilm, OmU
In einem Klassenzimmer doziert ein Lehrer zum Thema Anthropologie, Hominisation und kulturelle Leistungen des Menschen. Unterstützt durch geschickte Kameraführung und musikalische Untermalung kommt der Film jedoch zu einer überraschenden Wendung, indem nicht nur der Blick auf das leere, verwüstete Klassenzimmer, sondern ferner auf eine durch Krieg und Gewalt zerstörte Siedlung gerichtet wird. Hierbei wird die zentrale Problematik des Filmes in den Raum gestellt: Warum hat der Mensch sich verändert? Warum ist das höchst entwickelte Wesen auf der Erde zu Grausamkeit, Gewalt, Brutalität und Krieg fähig?
Geeignet ab: 14 Jahren
Zugang: >>> über den Ökumenischen Medienladen Stuttgart und außerhalb der Landeskirche Württemberg über das >>> Medienportal der Medienzentralen 

 
 
nach oben
 
 

Schulseelsorge

 
 
 
 

Der Umgang mit dem Thema Trauer und Tod in der Schule ist für Lehrkräfte eine große Herausforderung. Diese Fortbildung vom 04.10. bis 06.10.2022 im Tagungszentrum Haus Birkach bietet Lehrkräften u. A. praktische Anregungen, theoretische Impulse, selbsterfahrungsbezogene Reflexion und Austausch.
>>> Weitere Informationen

Krise und Notfall in der Schule
Lehrkräfte aller Schularten und Schulstufen, insbesondere Mitglieder von Krisenteams und Lehrkräfte, die eine Schulseelsorge-Ausbildung machen, sind zu dieser digitalen Fortbildung vom 12.10. bis 14.10.2022 eingeladen. Die Fachtagung hat das Ziel, die Teilnehmenden für die Mitarbeit in den schulinternen Krisenteams gut zu qualifizieren und die persönliche Handlungsbreite für den Umgang mit Krisen zu erweitern.
>>> Weitere Informationenhrift.

 
 
 
 

Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ) / Förderschulen

 
 
 
 

Das Ökumenische Fortbildungsangebot für Religionsunterricht an SBBZ und in inklusiven Settings wird am 29.04.2022, 9:30-16:00 Uhr als Videokonferenz angeboten.
So viele Gäste in meiner Klasse! Konfessioneller RU im Klassenverband, u.a. mit einem Grußwort Emina Corbo Mesic (Vorsitzende Stiftung Schulrat sunnitischer Prägung BW), einem Vortrag von Dr.  Monika Tautz, Uni Köln, zur Komparativ-theologischen Religionspädagogik: Eine Perspektive für den konfessionellen RU an Förderschulen. Ergänzt wird das Programm durch eine Resonanz des islamischen Religionspädagogen Amin Rochdi.
>>> Weitere Informationen und InfoFlyer

 
 
nach oben
 
 

Sprachförderung

 
 
 

In der >>> Sprachförderung werden folgende Fortbildungen angeboten:

Farben und Formen, Studientag für Sprachförderkräfte in Schulen, 06.05.2022, Tagungszentrum Haus Birkach - es gibt noch wenige freie Plätze
- Erfolgreich fördern,  Vertiefungskurs für Sprachförderkräfte in der Schule, 22.6. bis 24.6.2022, Evang. Akademie Bad Boll
- Wir sprechen viele Sprachen, Studientag für Sprachförderkräfte in Kindertageseinrichtungen
07.07.2022, Tagungszentrum Haus Birkach
- Basisqualifizierung für Sprachförderkräfte in Kindertageseinrichtungen, Teil I: 27.09.-29.09.2022, Evang. Akademie Bad Boll
- Studientag: Coaching für Mentor:innen im Denkendorfer Modell13.10.2022, Tagungszentrum Haus Birkach
Grundlagenkurs für Sprachförderkräfte in Schulen,
17.10.-19.10.2022, Evang Akademie Bad Boll
- Interkultureller Studientag, 21.10.2022, Tagungszentrum Haus Birkach.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

 
 
 
nach oben
 
 

Bibliothek

 
 
 
 

Ukraine-Krieg 2022
Politik für Kinder, einfach erklärt:
 >>> HanisauLand.de 
Die Bundeszentrale für Politische Bildung arbeitet aktuelle Informationen für Kinder didaktisch auf. Für weitere Fragen der Kinder wurde ein Chat eingerichtet.

 
 
 
 

Tag der Erde, 22.4.2022
Literatur und Links

Seit 1990 wird der Tag der Erde am 22. April international begangen. Seit 1992 nimmt er besonders Bezug auf die in der UN-Konferenz über Umwelt und Entwicklung 1992
in Rio de Janeiro beschlossenen Maßnahmen für eine wirksame Umweltpolitik
>>> Earth Day Deutschland | Global denken, lokal handeln

Hintergrundliteratur zu Klima, Umweltschutz, Schöpfungsbewahrung finden Sie im Bibliotheksbestand in >>> print- und online-Form.

Dazu eine Neuanschaffung in der Birkacher Bibliothek: 
Für die universitäre Ausbildung von Religionspädagog:innen
schlägt die Habilitationsschrift von Gudrun Spahn-Skrotzki: Klimakrise, externalisierender Lebensstil und Religionspädagogik, Klinkhardt, 2022, Signatur: Mmh/71,
ein neues Konzept von Seminaren vor, um Lösungen für die negativen Auswirkungen unseres Lebensstils zu finden.
>>> Zum Katalogeintrag

 
 
 

Öffnungszeiten der Bibliothek
Mo: 8.30-12.30 Uhr
Di-Fr: 8.30-17.00 Uhr

>>> zur Bibilothekshomepage
>>> zum Bibliotheksblog
>>> zur Facebookseite

 
 
nach oben
   
 
 

Wir grüßen Sie herzlich aus dem ptz  und wünschen gesegnete Ostertage.

 
 
 
 

Impressum

Pädagogisch-Theologisches Zentrum der Evangelischen Landeskirche in Württemberg
Direktor Stefan Hermann
Grüninger Straße 25
70599 Stuttgart

Fax: 0711 / 45804-77
>>> mail ins ptz
>>> zur ptz-rpi-homepage

Presserechtlich verantwortlich:
Direktor Stefan Hermann

Redaktion:
Christa Bächtle christa.baechtle@elk-wue.de


Datenschutz und Abmelden
Dieser Newsletter wird Ihnen ausschließlich mit Ihrem Einverständnis zugesandt. Wenn Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, so wenden Sie sich bitte per E-Mail an ptz@elk-wue.de.

Darstellungsprobleme
Bei Problemen mit der Darstellung dieses Newsletters wenden Sie sich bitte an ptz@elk-wue.de.

© Pädagogisch-Theologisches Zentrum der Evangelischen Landeskirche in Württemberg